Textversion
Aktuell Rathaus-Online Gemeinde Einrichtungen Kultur und Tourismus Wirtschaft
Startseite Einrichtungen Abwasserwerk Oberflächenentwässerung

Einrichtungen


Abfallbeseitigung Abwasserwerk Behinderten- Beauftragte(r) Büchereien Bürgerforum Energieversorgung Feuerwehr Friedhöfe Hallen Jugendbüro Kikinet Kindergarten Kirchengemeinden Naturschutz Der Pflegestützpunkt hilft ... Polizei Rentenberatung Senioren- Beauftragte(r) Schulen und Weiterbildung sonstige

Abwasserentsorgung Oberflächenentwässerung Regenwassernutzung Formulare

Anregungen / Kritik So finden Sie uns Sitemap Kontakt Impressum Elektronischer Datenaustausch Datenschutz Öffnungszeiten Rathaus

Oberflächenentwässerung


Seit Einführung der gesplitteten Abwassergebühr 1999 werden Schmutz- und Regenwasser getrennt veranlagt.

Der Schmutzwasseranteil wird nach der verbrauchten Trinkwassermenge berechnet.

Für den Niederschlagswasseranteil werden die bebauten und befestigten Flächen Ihres Grundstückes, von denen das Niederschlagswasser - direkt oder indirekt - in die Kanalisation fließen kann, als Basis für die Gebührenberechnung herangezogen.

Änderungen von befestigten oder bebauten Flächen

Alle Änderungen der bebauten oder befestigten Flächen eines Grundstückes sind dem Abwasserwerk der Gemeinde Kirkel mitzuteilen.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie gemäß § 19 der Abgabensatzung Abwasserbeseitigung vom 29.11.1985, zuletzt geändert durch Satzung vom 11.09.2001, verpflichtet sind, die zu den Berechnungsgrundlagen der Gebühren erforderlichen Auskünfte zu erteilen.

Versickerungsfähige Steine

Gemäß §14 Abs. 8 c) der Satzung der Gemeinde Kirkel über die Erhebung von Abgaben für die öffentliche Abwasseranlage und über die Abwälzung der Abwasserabgabe - Abgabensatzung Abwasserbeseitigung - fallen für wasserdurchlässig befestigte Flächen keine Oberflächenentwässerungsgebühren an.

Sollten Sie sich einen Plasterstein auswählen, ist darauf zu achten, dass die Versickerungsfähigkeit durch ein unabhängiges Prüfinstitut nachgewiesen wurde. Das Gutachten ist dann beim Abwasserwerk vorzulegen.

 


Letzte Änderung am Freitag, 15. März 2019 um 20:53:38 Uhr durch H.Reviol

Druckbare Version



(C) 2000 - 2018 Gemeinde Kirkel, Hauptstraße 10, 66459 Kirkel